3-INGREDIENTS PANCAKES 

HEALTHY | Manchmal können Pancakes auch sehr einfach und schnell gehen. Besonders wenn man nur drei Zutaten braucht: Bananen, Eier und Haferflocken. Was haltet ihr davon? Schnell ausprobieren! 


Zutaten (für eine Person) 

  • 1 Banane 
  • 2 Eier 
  • 4 EL Haferflocken 
  • Zimt, halbe Banane, Ahornsirup, Kokosöl 


Die Banane zermatscht ihr mit einer Gabel in einer Schüssel. Dann gebt ihr die Eier und Haferflocken hinzu und umrühren. Ich hoffe, ich muss Euch nicht sagen, dass ihr vorher die Banane schält und das Ei von der harten Schale befreit 😉 Dann gebt ihr etwas Kokosöl in eine Pfanne und bei mittlerer Temperatur könnt ihr eure Pancakes in kleinen Kreisen anbraten. Sobald der Rand gar ausschaut – umdrehen! Zum Schluss auf einem Teller mit frischen Bananen und Ahornsirup servieren. Genießen! 


Viel Spaß und Happy Weekend!

Eure Nina 

PINEAPPLE TOMATO MINT SALAD

V E G A N  I  Wenn der Frühling schon nicht richtig will und der Sommer jetzt schon wieder verschwunden ist, dann muss ich mir das warme Gefühl halt eben selber auf den Tisch holen bzw. in meine Schüssel. Also mixe ich einfach zwei Sorten Obst mit zwei Sorten Gemüse, ein bißchen Minze – et voilà!

IMG_4681IMG_4682

Du brauchst:

  • 1/2 frische Ananas
  • 8 Cherry Tomaten
  • 1 Avocado
  • 6 Erdbeeren
  • 2 Stiele frische Minze

Für das Dressing:

  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Apfelessig
  • 1 Tl Ahornsirup
  • Salz & Chillipfeffer

Gebe für das Dressing alle Komponenten in ein kleines Marmeladenglas. Schraube den Deckel zu und nun schütteln bis sich alles gut vermischt hat. Zur Seite stellen. Nun schneidest du die frischen Zutaten alle in mundgerechte Stücke. Vergesse vorher nicht die Schale von Ananas und Avocado zu entfernen! 😉 Die Minze wäschst du natürlich kurz und zupfst dann die Blätter vom Stiel. Dann kannst du auch diese in dünne Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und das Dressing unterheben.

Und schon hast du ein bisschen Sommer in deine Schüssel gezaubert. Passt perfekt zum BBQ oder als leichte Hauptspeise am Mittag oder Abend.

IMG_4683

L O V E & H A P P I N E S S

N I N A

 

 

RAW ENERGY BALLS

V E G A N, R A W  I  Ich hab’s getan! Diese „Raw Energy Balls“ sind mir in letzter Zeit an jeder Ecke über den Weg gelaufen und nun hat die Lust auch mich gepackt. Am Anfang waren mir die Dinger noch etwas suspekt. Aber ich gebe zu, nun weiß ich warum diese kleinen runden Energie-Kugeln so beliebt sind. Sie sind einfach zuzubereiten und schmecken sogar richtig gut! Selbst mein süßer Gaumen war danach nicht am motzen und schimpfte nicht „Hey Nina und wo bleibt der richtige Süßkram?“.

IMG_4653IMG_4656

Du brauchst:

  • 150 g getrocknete Datteln
  • 150 g getrocknete Feigen
  • 1 El Kokosblütensirup
  • 1 El Kakaopulver (+ Deko)
  • 100 g gemischte Nüsse
  • 1 El Leinsamen
  • Kokosraspel zur Deko

Und jetzt benötigst du nur noch einen starken Foodprocessor, welcher die Zutaten zerkleinert und miteinander vermischt. Sobald dies erledigt ist, musst du nur noch kleine Bällchen formen und diese abwechselnd in Kakaopulver (bitte verwende Backkakao oder Bio-Kakao, keine Trinkschokolade oder ähnliches, denn in diesen Produkten findest du meistens noch zusätzlich Zucker) oder in Kokosraspeln wälzen.

Mein Gott ging das schnell oder? So, ich experimentiere noch ein wenig rum und kann Euch vielleicht schon bald mit ein paar neuen ‚Raw Energy Ball‘ Rezepten vom gesunden Naschen überzeugen!

IMG_4657

L O V E & H A P P I N E S S

Nina

BEETROOT SALAD

L1010873VEGETARISCH I LAKTOSEFREI Es ist rote Bete – Zeit! Und zwar für die frischen und nicht für die aus den eingeschweißten Verpackungen, die es das ganze Jahr gibt. Rote Bete ist unheimlich reich an Eisen, Vitamin B, Kalium und Folsäure und gilt daher auch als Superfood des Spätsommers/Herbst. Die Knolle hat nicht nur Superkräfte, sondern gibt uns auch eine wunderschöne Farbe in unsere Gerichte – Pink! Daher ist es Zeit Rezepte mit der pinken Knolle zu kreieren … meine erste Variante: ein klassischer rote Bete Salat. Diesmal nicht vegan (ja ich weiß, noch fällt es mir unheimlich schwer meine vegane Reise durchzuziehen. So bin ich selbst Schuld, wenn meine Haut sich beschwert und mir wieder einmal zeigt, dass sie Milchprodukte und Co. nicht mehr will.) – aber mit Feta schmeckt es doch so viel besser!

L1010874

  • 2 – 3 frische rote Bete Knollen
  • 1 Packung Feta
  • 1 Apfel
  • frische Minze
  • Olivenöl
  • Dattelsirup
  • Salz & Pfeffer

Die rote Bete schälen und in Würfel schneiden – genauso wie den Feta und den Apfel.  Die frische Minze fein in Streifen schneiden. Alle Zutaten in deine Lieblingsschüssel geben und mit Olivenöl, Dattelsirup und Salz & Pfeffer abschmecken. Schau dir diese Farbe an! Guten Appetit!

L1010882

Deine Nina

VEGAN GRANOLA BARS

L1010697Huhu! Ganz schön heiß da draußen! Daher haben sich zwei Mädchen gedacht – warum nicht picknicken gehen am Fluss? Und was kommt da so ins Körbchen? Baguette, Salate, Wein und frisch gemachte Müsliriegel! Sogar vegan! Die gehen ganz fix und passen auch als Frühstückssnack für den nächsten Morgen.

L1010705

  • 100 g gemischte Nüsse
  • 160 g Haferflocken
  • 80 g getrocknete Feigen
  • 50 g gehackte Soja-Schokolade
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Chiasamen

Die gemischten Nüsse und Feigen kannst du klein hacken. Dann gibst du alle Zutaten in eine Schüssel.

L1010720

  • 3 EL Reissirup
  • 60 g Mehl
  • 100 ml Wasser

Nun vermengst du den Sirup, das Mehl und Wasser mit den anderen trockenen Zutaten bis alles schön klebrig ist. Dann lege ein Backblech mit Backpapier aus und streiche alles glatt bis der Teig ca. 3-4 cm dick ist. Nun für 20 min in den Backofen. Goldbraun knusprig backen. Nachdem du das Blech herausgeholt hast, schneidest du deine Müsliriegel auch gleich in „Riegelform“. Dann lasse sie auskühlen. Nach spätestens 20 min kannst du sie in Backpapier einpacken und ab damit in den Picknickkorb oder vielleicht doch gleich in den Mund?

L1010707

Bon Appetit! Eure Nina