SUMMER ROLLS 

VEGAN I Da sich der Sommer irgendwie nicht richtig entscheiden kann, merkt ihr wahrscheinlich schon, dass ich ihn mir regelmäßig selbst auf meinen Teller hole. Schon einmal etwas von Summer Rolls gehört? Fantastisch frisch und leicht die Dinger! Ich liebe sie und möchte auch, dass Ihr sie lieben lernt, daher hier ein einfaches klassisches Rezept.


Du brauchst:

  • Reispapier
  • Paprika
  • Eisbergsalat
  • Gurke
  • Möhre
  • Sojabohnen
  • Rote Kresse
  • Glasnudeln
  • Süß scharfe Soße aus dem Asia-Laden
  • Soja Soße

Schneidet das Gemüse in längliche Streifen. Beiseite stellen. Kocht die Glasnudeln nach Packungsanleitung und stellt diese nach Fertigstellung auch zur Seite. Das Reispapier muss zum Einrollen vorher im lauwarmen Wasser gewendet und auf einem Küchentuch 1-2 min in Ruhe gelassen werden – bis es weich ist. Jetzt kannst du mit dem Befüllen beginnen und deine Veggies und Nudeln einrollen. Die fertigen Summer Rolls auf einer Platte sammeln und mit den Soßen genießen. Ganz schön easy oder?


LOVE & HAPPINESS

Nina

FOOD BLOG DAY 2016

DÜSSELDORF I Ihr Lieben, ich bin Euch noch einen kleinen visuellen Bericht über den Food Blog Day 2016 in Düsseldorf schuldig. Dabei habe ich mir gedacht, um nicht wild um den heißen Brei reden zu müssen und bevor ich jetzt anfange in Schwärmereien auszuarten, Euch einfach ein paar Eindrücke zu zeigen. Denn es heißt ja so schön: „Bilder sagen manchmal mehr als 1000 Worte.“

Ach, eins muss ich aber noch los werden! Vielen Dank an die tollen wunderbaren Foodies, die ich kennen lernen durfte. So talentiert, so wunderbar, so individuell. Könnt den Süßen ja mal einen Besuch abstatten.

Alexa von www.cocolovin.weebly.com

Denise von www.foodlovin.de

Nora von www.allhunkydory.com

Alina von alinasgluecklichmacher.blogspot.de

Laura von www.lauraewe.com/de

So jetzt aber genug Foodie-Liebe hier!

L1020952L1020955L1020956L1020957L1020960L1020963L1020965L1020969L1020982L1020994L1020999L1030001L1030019

LOVE & HAPPINESS

Nina

PINEAPPLE TOMATO MINT SALAD

V E G A N  I  Wenn der Frühling schon nicht richtig will und der Sommer jetzt schon wieder verschwunden ist, dann muss ich mir das warme Gefühl halt eben selber auf den Tisch holen bzw. in meine Schüssel. Also mixe ich einfach zwei Sorten Obst mit zwei Sorten Gemüse, ein bißchen Minze – et voilà!

IMG_4681IMG_4682

Du brauchst:

  • 1/2 frische Ananas
  • 8 Cherry Tomaten
  • 1 Avocado
  • 6 Erdbeeren
  • 2 Stiele frische Minze

Für das Dressing:

  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Apfelessig
  • 1 Tl Ahornsirup
  • Salz & Chillipfeffer

Gebe für das Dressing alle Komponenten in ein kleines Marmeladenglas. Schraube den Deckel zu und nun schütteln bis sich alles gut vermischt hat. Zur Seite stellen. Nun schneidest du die frischen Zutaten alle in mundgerechte Stücke. Vergesse vorher nicht die Schale von Ananas und Avocado zu entfernen! 😉 Die Minze wäschst du natürlich kurz und zupfst dann die Blätter vom Stiel. Dann kannst du auch diese in dünne Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und das Dressing unterheben.

Und schon hast du ein bisschen Sommer in deine Schüssel gezaubert. Passt perfekt zum BBQ oder als leichte Hauptspeise am Mittag oder Abend.

IMG_4683

L O V E & H A P P I N E S S

N I N A

 

 

TOM KHA GAI

D A I R Y   F R E E  I   Wisst Ihr schon, dass ich asiatisches Essen liebe? Besonders thailändisch? Ach das ist so eine großartige Küche, welche auch noch ziemlich gesund ist! Zu meinen Lieblingsgerichten gehört unter anderem die Kokos-Suppe namens „Tom Kha Gai“. Im Original eigentlich mit Hühnefleisch eine Spezialität, aber da ich nicht so der Fleisch-Fan bin, gibt es in meiner Interpretation frische Gambas. Wollen wir los legen?

IMG_4664IMG_4665

Du brauchst:

  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 1,3 l Gemüsebrühe
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1 großes Stück frischer Ingwer
  • 300 g Champignons
  • 200 g Zuckerschoten
  • 200 g Gambas
  • 2 Tl Vindaloo Paste
  • Saft aus 1-2 Limetten
  • 1 Tl Vollrohrzucker
  • Prise Salz

So du brauchst nur fünf kleine Vorbereitungen und dann geht es auch schon ganz schnell.   1. Schneide die Pilze in Viertel. 2. Klopfe mit dem Messerrücken auf das Zitronengras – so entfaltet sich das Aroma besser – und schneide die Stange einmal längst durch. 3. Wasche die Zuckerschoten. 4. Schneide den frischen Ingwer in Scheiben und 5. wasche die Gambas. Nun gibst du die Kokosmilch, Gemüsebrühe, das Zitronengras und den Ingwer in einen großen Topf oder in einen Wok. Bringe nun alles für 4-5 Minuten zum Kochen. Nehme dann den Ingwer und das Zitronengras wieder aus der Flüßigkeit und gebe die Pilze, Zuckerschoten und Gambas hinzu. Schmecke die Suppe mit der Paste, dem Limettensaft, Vollrohrzucker und Salz ab. Lasse sie noch ein wenig kochen und schon kannst du servieren! Für mich am liebsten mit ganz viel Koriander, aber das ist ja nicht jedermanns Sache.

Lasse es dir schmecken!

IMG_4666

L O V E & H A P P I N E S S

Nina

RAW ENERGY BALLS

V E G A N, R A W  I  Ich hab’s getan! Diese „Raw Energy Balls“ sind mir in letzter Zeit an jeder Ecke über den Weg gelaufen und nun hat die Lust auch mich gepackt. Am Anfang waren mir die Dinger noch etwas suspekt. Aber ich gebe zu, nun weiß ich warum diese kleinen runden Energie-Kugeln so beliebt sind. Sie sind einfach zuzubereiten und schmecken sogar richtig gut! Selbst mein süßer Gaumen war danach nicht am motzen und schimpfte nicht „Hey Nina und wo bleibt der richtige Süßkram?“.

IMG_4653IMG_4656

Du brauchst:

  • 150 g getrocknete Datteln
  • 150 g getrocknete Feigen
  • 1 El Kokosblütensirup
  • 1 El Kakaopulver (+ Deko)
  • 100 g gemischte Nüsse
  • 1 El Leinsamen
  • Kokosraspel zur Deko

Und jetzt benötigst du nur noch einen starken Foodprocessor, welcher die Zutaten zerkleinert und miteinander vermischt. Sobald dies erledigt ist, musst du nur noch kleine Bällchen formen und diese abwechselnd in Kakaopulver (bitte verwende Backkakao oder Bio-Kakao, keine Trinkschokolade oder ähnliches, denn in diesen Produkten findest du meistens noch zusätzlich Zucker) oder in Kokosraspeln wälzen.

Mein Gott ging das schnell oder? So, ich experimentiere noch ein wenig rum und kann Euch vielleicht schon bald mit ein paar neuen ‚Raw Energy Ball‘ Rezepten vom gesunden Naschen überzeugen!

IMG_4657

L O V E & H A P P I N E S S

Nina