HUMMUS

humusHummus ist ein orientalischer Dip aus Kichererbsen und passt super zu Falafel oder einfach auf’s Brot.  Ich liebe Hummus und das am liebsten selbstgemacht. Trau dich ruhig, es ist wirklich ganz einfach! Ich zeige es dir.

humus1Zutaten

  • 2 TL Tahin (Sesampaste)
  • Saft von einer 1/2 Zitrone
  • 350 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL gemahlener Coriander
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl

humus2Das Tahin gibst du in eine kleine Schüssel und verrührst es mit dem Zitronensaft, damit es schön cremig wird. Nun gibst du das Tahin mit den Kichererbsen, den gepressten Knoblauchzehen, den Gewürzen und etwas Olivenöl in einen Food Processor. Wenn kein Food Processor vorhanden ist, funktioniert auch ein Stabmixer! Schon kann es los gehen, indem du alles miteinander vermengst. Dabei sollte eine cremige Konsistenz entstehen – das Olivenöl hilft dir dabei und du kannst soviel hinzufügen bis du mit deinem Hummus zufrieden bist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig! Das ging wahnsinnig schnell oder?

humus4ingredients

2 tsp tahini ( sesame paste )
juice of 1/2 lemon
350 g chickpeas (canned)
2 cloves garlic
1/2 tsp ground coriander
1/2 tsp ground cumin
salt & pepper
olive oil

Stir the tahini with the lemon juice in a small bowl until it's getting creamy. 
Now mix the tahini with the chickpeas, pressed garlic cloves, spices and little 
bit of olive oil in a food processor.  If there is no food processor available, 
a hand blender will work as well! Combine everything together . 
Your hummus should get a creamy consistency - the olive oil will help you to 
make your hummus perfect. Season it with salt and pepper . 
Ready! Wasn't it quick?!

					
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s